Top 10 Sehenswürdigkeiten entlang der Route 66

Die Route 66 ist das absolute Highlight für alle Amerika-Fans. Die Fahrt durch den ganzen Kontinent, 3944 Kilometer Strecke, dazu Musik von Johnny Cash und Elvis – das ist ein Traum ganzer Generationen. Die schönsten Sehenswürdigkeiten entlang der Route 66 sind landschaftlich, kulturell oder einfach nur Uramerikanisch.

1. Diner und Motels

Entlang der Route 66 laden noch einige Diners und Motels zum verweilen oder übernachten ein. Die meisten sind wahre Glanzstücke der 50’er und 60’er Jahre. Weithin sichtbar durch die klassische Neon-Reklame, liebevolle Inneneinrichtung, gutes Essen und meist faire Preise begeistern jedes Jahr tausende Gäste.

2. Der Grand Canyon

Der berühmte Grand Canyon in Arizona ist durch einen kleinen Abstecher ab der Ortschaft Flagstaff oder auch Williams zu erreichen. Die Ausmaße des Canyons kann nur fassen, wer persönlich dort war. Informationen und Wissenswertes gibt es in den zahlreichen Touristik-Centern.

3. Petrified Forest Nationalpark

Eine der beeindruckendsten Naturlandschaften bietet der Petrified Forest Nationalpark. Neben den bunten Gesteinsschichten dominieren tausende versteinerte Bäume das Landschaftsbild.

4. Die Westernstadt

Eine lebendige Attraktion ist die Westernstadt Oatman. Hier lassen die Einwohner den wilden Westen weiterleben und präsentieren stolz die liebevoll errichtete Innenstadt mit historischen Saloons und Motels.

5. Monument Valley

Die beeindruckenden Sandsteinformationen des Monument Valley waren die Kulisse für viele Western Filme. Da weite Teile dieses Gebietes den Indianern gehören gibt es oft keine detaillierten Karten.
Mit den Diensten eines Scoutes lassen sich aber unvergessliche Touren durch diese Landschaften erleben.

6. Der Meteor Krater

Zwanzig Meilen westlich von Winslow, Arizona, liegt der wohl besterhaltene Meteorkrater der Erde. Im eigens errichteten Besucherzentrum erfährt der Reisende allerhand wissenswertes und kurioses über den Krater.

7. Kunstwerke

Entlang der Route 66 gibt es viele Kunstwerke wie den Flaschenwald bei Oro Grande. Auch die Cadillac Ranch in Amarillo ist immer einen Besuch wert.

8. Kurioses

Nach dem Bau der schnelleren Interstate-Verbindungen verödete die Route 66. Geblieben sind etliche verfallende Bauwerke. So finden sich historische Motels, Tankstellen, Diners und vieles mehr entlang der gesamten Strecke.

9. Los Alamos

Eine Autostunde von Santa Fee entfernt liegt Los Alamos. Das dortige Museum beleuchtet die
Geschichte des amerikanischen Atomprogrammes ab den 1940’er Jahren. Ausgestellt sind auch Kopien der Little Boy und Fatman Atombomben.

10. Santa Monica Pier

Das Ende der Route 66 in Santa Monica, Kalifornien, mündet in einen ganzjährigen Vergnügungspark. Der große Rummelplatz bietet von Zuckerwatte bis zur Achterbahn viele Attraktionen für Groß und Klein. Ein Bummel über den Santa Monica Pier ist der klassische Abschluss des Road Trips.